Phishing und Co

Habe grad eine Email von meinem Blutzucker-Sensor-Hersteller erhalten.
Es hätte etwas mit meiner Zuzahlung nicht geklappt.
Ich möchte bitte folgendem Link folgen, dort ein neues PW eingeben und die Zahlungsart aktualisieren.
Etwas viele Phising Merkmale auf einen Schwung.
Natürlich mal Durchgerufen, zumal ich auf deren Webseite keine Bestellungen finden kann, allerdings die ganze Seite wie von einem Baukasten entworfen ausschaut.
Dort werde ich gefragt, ob ich in dem neuen oder alten Webshob wäre. Ein riesiges Hin und her, auch Weiterleitung, aber ich bekomme u.a. zwei Sachen gesagt:

  1. Die Email wäre nicht von Ihnen.
  2. Das ganze würde weitergereicht und ich zurückgerufen

Es wurde Zeit, von meiner freundlichen Stimme zu meiner Ernsten zu wechseln. Das letzte Mal hätte ich nach einer Woche zurückgerufen, weil kein Anruf kam. Über welchen Zeitraum wird gesprochen? Ja, es könne schon einmal eine Woche dauern…
Ich frage sie, ob es ihr klar sei, daß Computerbetrug hier der Hintergrund ist und man dort nicht eine Woche warte.
Es stellt sich nach einiger Zeit heraus, daß die fragliche Email doch vom Hersteller ist. Meine Daten jedoch noch nicht komplett transferiert wurden.
Sind solche Leute unfähig? Wie kann man solche Emails verschicken und als Ansprechpartner im 2nd Level auch nur hilflose Experten haben? :exploding_head:

2 „Gefällt mir“