Massengeschmack – Magazine und YouTube

Ist doch FDP denke und damit total mittig. Einfach weiter machen wie bisher, der markt regelt das Problem mit den Klima von allein.

Der letzte Satz ist der wichtigste. Wir haben alle Zeit der Welt - alles wird gut, auch ohne Verzicht und Anstrengung!
Was weiss die Wissenschaft schon, die Wissenschaft wird’s schon lösen! :crazy_face:

edit:
O nein! Dem zu widersprechen ist ja CANCEL CULTURE! :grimacing:

Ist halt Quatsch.

Natürlich darf ich alles sagen was ich denke, ich muss dann aber auch damit zu Recht kommen das es noch andere Meinungen gibt und das können die halt nicht begreifen.

Freilich kann ich sagen das die Erde eine Scheibe ist, es keinen Klimawandel gibt, Hitler ganz dufte war und was weiß ich.

Ich muss dann aber auch damit rechnen das ich dann Gegenwind für solche Aussagen bekomme. Nur wird das gerne als “Mund verbieten” aufgefasst. Stimmt halt net.

Verhaftet wurde noch niemand das er Unzufrieden mit der Regierung ist und das auch sagt. Auch wenn das die Spinner anders empfinden mögen.

Uh, der verteidigende Abwehrreflex ist aber sehr empfindlich eingestellt und wird sofort bei Kleinigkeiten ausgelöst :smile:
Den hat Herr Kreymeier in seiner Sendung bestimmt völlig unbarmherzig rangenommen und beinhart mit knallharten Fakten als den Spinner entlarvt, der er ist!

Zumal je nachdem was die ermittlung in Oberhausen ergibt. Noch nie ein Anschlag auf einen queerdenker verübt wurde dafür das er unsinn erzählt. Anders rum schon^^

Mal abgesehen von den rechten Spinnern, die immer und überall „linksextremer Antifakommunismus“ schreien, wenn irgendjemand sagt: „Also eigentlich müsste man gegen (Klimawandel/Rassismus/Pandemie/Soziale Ungerchtigkeit/…) etwas unternehmen!“
Ist ja alles gecancelt mittlerweile, von Klimazielen bis hin zu unbequemen Vereinen, denen die Gemeinnützigkeit aberkannt wird.

In der USA arbeitet der Supreme Court ja sogar an der direkten Cancelung der Demokratie. Und in bestimmten Schulen darfst du das Wort „gay“ nicht einmal in den Mund nehmen. Vielleicht meinen sie ja das als gefährliche Cancel Culture

Ja gut, in Amiland wird ja die gesamte Mensch(lichk)eit selbst gecancelt gerade von rechts und das entwickelt sich zu einem christlichen Scharia-Faschistenstaat. Wollt jetzt in erster Linie bei germanischen Beispielen bleiben^^

Übrigens ist die Biologin, deren Vortrag da gecancelt wurde die gleiche, die an dem Welt-Artikel mitgewirkt hat, das kam nicht völlig out of the blue, daß da eine gewisse Agenda vermutet wurde.

So ist es. Cancel Culture ist ja auch mehr so ein corporate Ding, wo Organisationen und Firmen beim leisesten Widerspruch sofort einknicken und Zeugs deshalb absagen. Das IST die unsichtbare Hand des Kapitalismus, schliesslich muss man Image- und finanzielle Verluste meiden. An dieser Art von Cancel Culture sind nicht die Leute schuld, die sich beschweren, sondern die, die davor sofort einknicken und eben direkt canceln.

1 „Gefällt mir“

Uh, kleine Skurrilität am Rande:
Herr Kreymeier korrigiert einen korrekten, deutschen Begriff mit einem Anglizismus! :exploding_head:

Wie „Cancel Culture“ ja übrigens auch einer ist. Gibt es da im reichhaltigen, deutschen Wortschatz etwa keine treffende Bezeichnung für?!
„Absage-Kultur“ mit bild-Bindestrich zum Beispiel?

1 „Gefällt mir“

Hey aber immerhin bringen alle wieder die „Biologen“ ins spiel. Die nicht zu Geschlechtern forscht, aber einen Vortrag über „nur zwei Geschlechter“ machen will. Die verantwortlich für den Anti LGDBQ Beitrag in der Welt ist. Die auf Twitter Strafrechtlich Relevante Aussagen getroffen hat und über Studenten herzieht die nicht Hetero sind.

Also diese Frau zu canceln ist das schlimmste verbrechen ever.
Ich Melde übrigens mal demnächst einen Vortrag über Wirtschaft an: „warum die Börse nicht funktioniert“. Bin ich ein wahrer experte drin und mache ich ganz sicher nicht da ich etwas gegen die Börse sagen will. I swear^^

Viel interessanter ist es doch, sich jetzt die Verteidigungspamphlete von Leuten zu geben, denen es bestimmt um die Fische geht.

Unsinn! Das muss doch unbedingt stattfinden. Ist doch total peinlich das die Uni nicht alle Proteste notfalls mit Polizei gewalt niederschlägt damit man sich von einer Tranphoben Frau einen völlig neutrale Beitrag dazu anhören muss, dass es nur zwei Geschlechter gibt.

Nur mal so. Selbst Biologisch gesehen ist das nicht mehr ganz so eindeutig. Da man zwar grob in Mänlich weiblich für die Fortpflanzung unterteilen kann. Aber Gentechnisch A typische Chromosomen Paare und zwischen Stufe doch häufiger vorkommen wie man denkt.

Hm. Gefährlicher Präzedenzfall. Kannst doch auch nicht immer alles absagen, wenn sich Proteste abzeichnen, ob nun von links oder von rechts.
Hätten die sich vielleicht mal vorher überlegen sollen, wen die da einladen, nicht hinterher völlig überrascht einknicken.

Übrigens gibt es ja inzwischen schon mehr als genug analysen die zeigen. Das ihr Vortrag ein Totalausfall ist von der Argumentations Struktur und wissenschaftlichen arbeit. Als Facharbeit hätte man da wohl maximal eine 4- bekommen. Also mal abgesehen davon das sie transfeindlich ist. Hätte der vortrag niemals einen platz in einen großen Event finden dürfen.

Du bist so ein Pimmel! :smirk:

Jetzt gibts Perma ban! :stuck_out_tongue:

Aber erst Swatten!

1 „Gefällt mir“

Sind wir nicht alle tief in unseren herzen Pimmel auch Frauen?

Der Vortrag ist einfach nur unglaublich banal und argumentiert eher am Thema vorbei :unamused:
Interessanter ist der Kanal auf dem sie das veröffentlicht und was sie da noch so von sich gibt. Da findet man die besten Hits der transphoben Arschlochbrigade. Die Geschlechtersache ist so offensichtlich vorgeschobener Bullshit, mit dem man Stimmung gegen Transsexuelle machen möchte.

1 „Gefällt mir“

Etwas wo viele „Es gibt nur zwei Geschlechter!“ Idioten herein fallen die noch nicht einmal Nazis sind. (Twitter verlauf zu urteilen)

Ja natürlich gibt es nur zwei Ausprägungen bei den Fortpflanzung Organen beim Menschen. (In falle ein funktionierenden Fortpflanzung). Aber selbst Genetisch ist es unsinn zu sagen ja dadurch gibt es nur Mann und Frau beim Menschen. Man kann eher sagen es gibt eine eher weibliche oder eher männlische ausprägung der Gene. Aber viele Abweichungen innerhalb dieser zwei Kategorien.

2 „Gefällt mir“