Massengeschmack – Magazine und YouTube

Boah, da musste ich jetzt weit runterscrollen und hab beim Überfliegen der Titel schon überfallartigen Extrembrechreiz bekommen :nauseated_face: :face_vomiting:

Was mich halt echt an der Sache schockiert das es Holger so überhaupt nicht stört wenn klar Rechtextreme gestalten wie die Honigwabe anhänger welche Morde an Schwarzen herunter reden ihn als den einen der ihren sehen.

Kontacktschuld hin oder her. Aber wenn ich offen Rechtextreme fans hätte, die in mir ein Vorbild sehen. Dann würde ich doch alles tun, um mich von denen zu distanzieren!

Selbst die Onkels haben alles dafür getan um zu zeigen, dass sie keine Nazis auf ihren Konzerten sehen wollen^^

Wie jetzt, haben die nicht gesagt „Diese Nazis sind doch gar keine Nazis, nur weil sie eine andere Meinung haben und ausserdem muss man alles und jeden öffentlich zu Wort kommen lassen! Hier, kommt auf unsere Bühne und erzählt uns was!“?

Naja und das Kunststück, fortwährend gegen die woke Politische Korrektheit zu wettern, aber auf der anderen Seite einer der größten, mitteilungsbedürftigsten Moralapostel in diesem Sonnensystem zu sein, das müssen die Holger auch erstmal nachmachen.

edit:
Wer hatte das antiwoke Video bestellt?

Persönlich bin ich ja über die Phase hinweg, mir jedes dieser Videos anzusehen.
Muss mir ja auch nicht mehr jede Honigwabe anhören, um zu wissen, daß das bigotte Rechtsextreme sind.
Ich zähle sie nur noch.

Dummdidumm, der Islamistenjäger

Heute wird ihm vorgworfen, allzu eng mit Rechtsextremisten zu kooperieren.

Und das möchte Holger also kritisieren :laughing:

1 „Gefällt mir“

Glaub ich nicht, der wird in erster Linie darlegen wollen, warum das keine Rechtsextremisten sind und der Typ auch nicht. :wink:
Kann mal einer von denen, die das angucken können, zählen, wie oft das Wort „Kontaktschuld“ in dieser Folge vorkommt?
Ich brauch das für meine Zählung^^

edit:
Davon ab war der Typ V-Mann für den VS. Das gehört in die Vita von jedem Rechtsextremisten, der etwas auf sich hält.

1 „Gefällt mir“

Zählt Veröffentlichung auf YT nochmal? Ich finde schon.

Das ist Sodomie. Das sollte man vielleicht Kindern auch mal denn dazu erklären. Dass Sex zwischen Mensch und Tier jetzt irgendwie nicht so erstrebenswert ist. Oder soll das jetzt auch schon als etwas volles normales jetzt mittlerweile Kindern dargelegt werden.

:face_with_raised_eyebrow:

Der Typ hat sie einfach nicht mehr alle.

Ich mein…ist jetzt nur ein Satz, aber schon ziemlich heftig, als hätte der den leisen Part mal laut ausgesprochen. Selbst wenn er selbst bisexuell ist, ist das ja auch egal. Gibt ja genügend Beispiele à la Dave Rubin, Milo Yiannopoulos und Co.
Wenn er von den Sachen redet, die Kindern in den Medien dargelegt wurden kann er ja nur von Homo- oder Transsexualität reden. Und das einfach mal mit Sodomie gleichsetzen :neutral_face:

Ist ne ganz beliebte, rechtsextreme Taktik.
Und Kindesmissbrauch kommt in gewisser Weise ja ebenfalls vor.
Da bleibt nur eines zu sagen, um eine andere Sorte Predator zu zitieren.

1 „Gefällt mir“

Ob Holger da vielleicht doch sowas wie die von rechten häufig bemängelte „Stellvertreterempörung“ bedient? :thinking:

Sag ja, der perfekte Kumpel für Holger!
Format „Kliemannstalk“ when?

Boah, hab jetzt doch mal angefangen, das Video zu dem Zeichentrickfilm zu gucken und hab nach wenigen Sekunden abbgebrochen.
Es ist immer derselbe Scheiss bei solchen Sachen:
Als Einleitung der übliche, herunterspielende Disclaimer, daß das Thema ja total kontrovers sei und da gäbe es unterschiedliche Meinungen zu, nur um dann doch in genau dasselbe Horn zu pusten und exakt denselben Rotz zu erzählen wie die rechten. Immer wie die Rechten. Dabei betonend, daß er zwar derselben Meinung ist, wie die Recht(sextrem)en (hier der Welt-Artikel), aber eben halt nicht ganz so dolle. :crazy_face:
„Muss das Fernsehen im Kinderprogramm in diesem Umfang Minderheitenthemen bedienen, yadayada?“
Als wenn da überhaupt nichts mehr anderes läuft, als würden die Kinder geradezu überschwemmt mit Themen, die für ihre kleinen Köpfe viel zu kompliziert und verwirrend sind.
Sagt Holger, der Kinderexperte.
Klar, Kinder müssen nichts von dem verstehen, was gerade auf der Welt passiert.
Ist ja auch nicht schon immer so gewesen, daß das Kinderfernsehen die Kinder kindgerecht über die Themen aufgeklärt hat, über die viele Eltern mit ihren Kindern nie reden oder schwierigkeiten haben, es ihnen zu erklären.
Ich erinnere mich z.B. an Sendungen mit der Maus oder Sesamstrassen, die über Rassismus und Toleranz aufgeklärt haben in den 80ern.
Heute würde Holger das auch als „linksgrüne Agenda“ bezeichnen, schliesslich betrifft Rassismus ja auch nur eine Minderheit.
Der Umgang mit Minderheiten ist ein so wichtiges Thema und auch ein Indikator für den Gesamtzustand der Bevölkerung - denn alle Minderheiten zusammengenommen sind überhaupt keine mehr.
Wenn Holger fordert, daß sich weniger mit Minderheiten beschäftigt werden soll, dann fordert er damit mal wieder ganz offen weniger Toleranz und weniger Rücksicht. Warum benennt er den Sender nicht gleich in AfD-TV um, fragt man sich da.

Auf beiden Seiten des politischen Spektrums gibt es die jammernden Snowflakes, die bei jeder Kleinigkeit sofort „Canceln!“ rufen. So wie Holger hier in diesem Fall.
Die Auswüchse der rechten Cancel Culture kann man z.B. zur Zeit in den USA beobachten, wo jegliches Material, das Rassismus behandelt oder auch nur das kleinste bisschen Kritik an Amurrikkka und seiner Geschichte äussert, von den Schulen verbannt wird. Es darf nicht mehr zum Thema Sklaverei unterrichtet werden in einigen Staaten, weil das ja die Kinder dazu erziehen würde, das eigene Land und die eigene Hautfarbe zu hassen.
Dasselbe „Denk doch mal einer an die Kinder!“-Vorschützprinzip.
Die AfD schlägt mit ihrer „180 Grad Wende“ in Deutschland genau dasselbe vor.

Davon ab - der „Vegane Raubkatzen“-Vorwurf ist ja wohl ein Witz.
Als nächstes beschwert er sich, daß Garfield Lasagne frisst oder daß Samson, der Bär aus der Sesamstraße, nicht die anderen Akteure angegriffen und gefressen hat.
Holger K. ist Rechtspopulist und zwar einer der scheinheiligsten Sorte.
Ich wiederhole, wofür ich mich vor Jahren leider bei ihm entschuldigt habe:

download

Anhang:
Der skandalöse Film in Gänze:

Der lief übrigens vor 1 Jahr schon (mindestens) einmal.

2 „Gefällt mir“

Diese linksgrün Indoktrination hat er ja schon viel früher gefunden. Das zeigt auch mal wieder, wie lange Holger sich schon auf diesem Pfad befindet.

Der Aspekt des Videos ist einfach nur peinlich. Der Mann ist Medienkritiker :man_facepalming:

1 „Gefällt mir“

Neinnein, it’s the children who are wrong!
So lange befindet sich der ÖRR schon auf dem Wokenesskreuzzug!

Hihi, kleiner anekdotischer Schwank von früher, als alles besser war:
Der Vater einer meiner Freunde war Polizist. So ein ganz hart konservativer Knochen, möchte gar nicht wissen, wie viele Leute der in seiner Dienstzeit zusammengeknüppelt hat.
Dessen Kinder lebten praktisch in einem Berg aus Militärspielzeug:
Plastikknarren, GI Joe-Figürchen, whatever.
Aber es war ihnen strikt unter Prügelstrafe verboten, die Rappelkiste zu gucken.
Das A-Team ging aber klar.
Frag mich nur, weshalb…

Na, aber er beteuert doch zum Anfang des Känguru-Beitrages, daß er so weit jetzt nicht gehen würde. Bei „Gehirnwäsche“ ist Schluss!

So ein verdammter Heuchler…

2 „Gefällt mir“

Zumal es ja Trickfilm Character gibt die echte Konservative Werte vermiteln.

:wink:

Aver mal ehrlich. Vater ist arbeiten und Mutter sorgt fürs Kind. Ist doch echt noch eher die norm in Kinder Fernsehen.

Vorbildlich!

Scumdog, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, die Beiträge von MG zu schauen und hier zu berichten, denn dann brauche ich den Mist nicht zu schauen. Das tut meiner Gesundheit gut.

Ganz ehrlich: Ich habe schon längst MG in jeglicher Form aufgegeben. Auch wenn Holger eine politische 180 Grad-Wendung machen würde, ich würde kein Format mehr schauen wollen. Und schon gar kein Abo abschließen.

Aber ich schaue trotzdem noch ab und zu hier herein, weil ich dann doch mal wissen möchte, ob ich wieder recht habe, was die von YT angezeigten Beiträge wohl wieder beinhalten. Klicks möchte ich da aber nicht geben. Ich habe nicht einmal den Küppersbusch-Beitrag gesehen.

MG ist zu einem belanglosen Medium geworden, der die rechte Bubble bedient. Zumindest die Formate von Holger.

1 „Gefällt mir“

„I’m the Fernsehkritiker-Critic, I watch it so you don’t have to!“ :smile:

Ich bin ehrlich gesagt selbst nicht so ganz sicher, weshalb es mich immer wieder da hinzieht. Man sagt ja, daß nicht schlimmer ist, als ein enttäuschter Fan und nichts anderes bin auch ich: Zutiefst enttäuscht. Noch immer.
Ent-täuscht von Herrn Kreymeier und zugleich ist es unglaublich schade, wie er das gesamte Projekt MG mit seiner rechten Agenda vergiftet.
Ein Projekt, an dem Menschen mitarbeiten, von denen ich noch immer viel halte, die aber Herrn Kreymeiers Rechtspopulismus akzeptieren, hinnehmen oder gar leugnen - wahrscheinlich, weil auch sie an dem Projekt hängen.

Ja. Es fällt nur noch immer schwer, damit endgültig abzuschliessen.
War so ein schönes, vielversprechendes Projekt, das jetzt - wie du schon sagst - zu einem weiteren Sprachrohr des Rechtspopulismus geworden ist und sich einreiht in all die anderen „Alternativmedien“, die diese Bubble so zu bieten hat.

Um mal die Catchphrase von Ultralativ zu klauen:
„…und das ist unglaublich schade!“

Es wäre wahrscheinlich auch meiner Gesundheit zuträglich, damit endlich abzuschliessen und den Shit einfach zu ignorieren, aber auch dir vielen herzlichen Dank für das Feedback :v: :nerd_face:

2 „Gefällt mir“