Massengeschmack – Magazine und YouTube

Hier sind die Magazine von Holger Kreymeiers Massengeschmack Portals sowie sein Youtube Kanal Thema.

Z.Zt läuft MG Direkt.

Hochspannend. Holger macht einen Test, zeigt ihn aber nicht für die Zuschauer.

3 „Gefällt mir“

Jäi! :partying_face:

2 Fehler, einer davon doof! :grinning_face_with_smiling_eyes:

Zusammenfassung


Bei 1 fehlte mir „Der Grund für die Entwicklung“.

2 „Gefällt mir“

Wusste das von der Welt nichts gutes kommen kann in Frage 1. Doch wusste einfach nicht was^^
Und das man bei der Allgemeinen Zeitung alles ankreuzen darf, damit habe Ich nicht gerechnet. Nach 3 war für mich das maximum was richtig sein kann erreicht.
„Das sagt der Wikipedia hinweiß“ darauf habe ich nicht geachtet.
Und Instagram war ich mir nicht sicher ob Google oder Facebook

2 „Gefällt mir“

Vor der Wahl kommen ja noch 2 Veto Folgen. Auf wen wir uns da wohl freuen können^^

Ok…nvm…
edit: sollte ich jetzt aufatmen, weil es zumindest nicht der dritte Weg ist? :thinking:

2 „Gefällt mir“

Das Hodentöter-Interview ist online

2 „Gefällt mir“

Also mit der Aussage „Heiko Maas ist eine große Blamage“ lehnt er sich ja nicht so weit aus dem Fenster. Ich dachte das sein mittlerweile Mainstream. Was hat er denn für weitere Aussagen gemacht. vielleicht " Andreas Scheuer ist Inkompetent", „Angela Merkel ist eine Frau“???

2 „Gefällt mir“

Dieses Interview habe ich zwar noch nicht gesehen, allerdings das, was er vor ein paar Wochen Tilo Jung gegeben hat. Mal schauen, ob „Veto“ ähnlich spannend wird.
edit:

Warum ignorieren eigentlich alle Scholz? Der Typ bekommt nichts ab obwohl es genug gibt was man zu ihn sagen könnte^^

1 „Gefällt mir“

Der ist so irrelevant, die Mühe macht sich halt niemand :grinning_face_with_smiling_eyes:

Der type wird am ende noch gewählt wenn der Trend so weiter geht^

1 „Gefällt mir“

Möglich. Ist halt CDU wählen ohne CDU…

2 „Gefällt mir“

Das Ding ist halt das die CDU/Springer presse erfolgreich mit Republikaner Wahlkampf Baerbock verbrannt haben und die Frau ist nicht kompetent genug dagegen anzukämpfen. Laschet jedoch so inkompetent ist, dass selbst Trump neben ihn wie ein Genie aussieht.
Es bleibt also für viele nur Scholz. Da halt niemand auf die Inhalte schaut;)

1 „Gefällt mir“

Am Ende wird’s eh Schwarz / irgendwas.
Die Leute sind halt doof.
Isso :shrugdog:

Ich meine hätten wir kompetente Wähler würde die CDU nach den „echten“ Skandalen die sie hatten an der 5% Hürde scheitern.
Aber leider sind die meisten Wähler nicht kompetent. Die meisten entscheiden leider nach Gesicht, dass ist ja leider ein Fakt.

Man muss bedenken das es immer noch Leute gibt die Amthor für einen guten jungen Politiker halten. Obwohl er geistig so alt wie meine Oma ist und Korrupter wie seine Senpais;)

1 „Gefällt mir“

Oder nach Gewohnheit :shrugdog:
Gibt halt zu viele Leute, die Angst vor Veränderung haben.

Lese gerade drüben, daß es offenbar ein Interview mit Todenhöfer gab und krieg mich grad nicht mehr ein vor Lachen.
Offenbar hatte Holger vergessen, dass Gerhard Schröder (wir erinnern uns: der Kanzler der Bosse!) von Oktober 1998 bis November 2005 der siebte Bundeskanzler der Bundesrepublik war, er hingegen die Merkel direkt hinter Kohl vermutete und den Gerhard mal so eben ausließ.
Schwamm drüber. Kann ja mal passieren.
Scheinbar hatte Todenhöfer das aber auch vergessen oder er war im Humorsegment („Wenn Sie das meinen“) erheblich subtiler, als Holger das jemals sein könnte, denn subtiler Humor war und ist ja nun mal bekanntlich nicht so sein Ding. Wie auch immer.
Das ist auch eigentlich gar nicht der Punkt, der mich erheitert, denn auch der selbsternannte kritische Journalist, der immer dahin geht, wo niemals zuvor ein aufrechter Journalist zuvor gewesen war, darf gerne mal die Kanzlerschaft von Schröder vergessen.
Und ganz ehrlich, wer würde das nicht gern, richtig?
Aber die Funfacts sind hier vielmehr -wie so oft- die abstrusen Theorien seiner Fanboy-Community:

Da wird der Blackout von Holger nicht nur als „berechnende Raffinesse“ gelobhudelt, sondern im Nachgang auch als „Fauxpas“ ausgelegt.

Ein ‚Fauxpas‘ ist allerdings weder ein Versprecher oder Blackout noch rhetorische Beschlagenheit, sondern per Definition ein taktloser Verstoß gegen die Regeln der gesellschaftlichen Umgangsformen.
Also sowas in der Preisklasse wie „Ey, Todenhöfer, du dumme Sau!“ und das hat ja wohl -hoffentlich- nicht stattgefunden.

Ob seine gebildeten Fanboys überhaupt wissen, was sie ihm da unterjubeln?

Ich geh derweil noch mal ne Runde lachen.

Nur noch wenige Wochen bis zur Bundestagswahl - und irgendwie hat sich das Blatt nochmal deutlich gewendet. Grund genug also für Olli, Volker und Holger, ein wenig Analyse zu betreiben. Dazu wurden Mitglieder des MG-Teams aufgerufen, sich auf einem politischen Kompass zu positionieren. Und das Ergebnis ist durchaus interessant.

1 „Gefällt mir“