Massengeschmack – das Forum

Pass auf die Wände auf, die sind aus Glas!

wie kämpft er dagegen? Indem er MG-Formate nach Aufregern absucht, genau wie der eine User in dem einen Forum.

Dabei will MG doch nur sachlichen und vernünftigen Journalismus betreiben, nirgends anecken und nicht etwa mit clickbaitigen Aufregerthemen simpelste Gemüter anlocken, die leicht darauf anspringen und sich dann Premium-Dauerabos holen, weil bild-tv alleine ihr Bedürfnis nach rechter Bullshitpropaganda nicht befriedigen kann.

Fussnote

So wie dieser eine User aus dem anderen Forum, der immer suggeriert, er sei gar nicht völlig extrem, sondern absolut vernünftig und ausgeglichen, obwohl er mit den größten rechten Unsinn im ganzen Forum verzapft.
Dabei stammt sein Kostüm aus der Discountergrabbelkiste und selbst Clark Kent könnte dem in Sachen effektiver Verkleidung noch einiges beibringen. :person_facepalming: :smile:

Hast du eine Art Freibrief, hier vorab zu entscheiden, ob Vorschläge relevant sind oder nicht?

Die erste Relevanzprüfung findet bereits statt, wenn einer einen Vorschlag in den Thread packt. Und wenn dann einer sowas schreibt wie „Jürgen Elsässer ist ein tolles Beispiel für aufgeschlossenen, progressiven Journalismus“ dann kann man schon mal hilfreich anmerken, was das für ein ausgemachter Blödsinn ist.
Alles andere wäre ja eine Art Freibrief für Bullshitbehauptungen.

Wenn es neuerdings erlaubt ist, sinnlos herumzulabern, bin ich gerne dabei.

Wie, „neuerdings“? Bist doch schon länger permanent dabei - ziemlich genau seit… ja, ziemlich genau, seit Bossy das Feld geräumt hat… :thinking:
Bist du’s oder springst du bereitwillig in die hinterlassene Bresche?


Uh, der nächste ist auch gut:

Sowas stört die Leute, die nicht über ein Gewissen verfügen natürlich, die werden hier hart benachteiligt.


Jetzt aber genug Twilight Zone für heute, ich vertrag das nicht mehr so gut wie früher.

Zumal ich mitbekommen habe das Tommy sofort einen witz über Klimakleber gerissen hat. So extrem woke kann es garnicht geworden sein:)

Hätt mich auch gewundert :smile:

Ist vielleicht angesichts des metapolitischen Mainstreams eine maximal unpopulaere Meinung, aber ich sehe es (unironisch) nicht wirklich ein, dass ein Haufen weisser Europaer (um mal identitaeren Wokie-Sprech zu bemuehen) in ein arabisches Land einreisen und dann dort selbstgerecht und rechthaberisch die Einwohner unterrichten und belehren wollen nach welchen Werten sie gefaelligst zu leben haben.

Das erzähl mal den toten Arbeitern, den Frauen und den Homosexuellen dort, du Vollpfosten!
Okay, die zwei letzteren sind natürlich keine vollwertigen Einwohner nach deinen unwoken Maßstäben.

Ich bin wohl der einzige Fußball fan in den gefilden hier. Deswegen finde ich es so lustig wie die ganzen Pseudo fans die sich nur für die WM interessiern so tun als wäre es schwer mal auf Fußball zu verzichten^^

Wenn ich den Fußball nicht über Politik stelle. Dann erwarte ich eigentlich das andere das auch schaffen. Zumal Deutschland jetzt eh bald draußen ist und es dann garkeine Aussrede mehr für die Nationalen gibt zu gucken!

Der glaubt wirklich, das sei alles schlecht und unwahr :rofl:
Muss schön sein, in diesen hermetisch abgeschlossenen Kartoffelbubbles^^

Überraschung des Tages:
Bonzenfanboy mag das Antibonzenvideo nicht :grin:

Raf vergleiche sind halt nur lustig gegen Klimaschützer. Nicht gegen Menschen die Stasi methoden einführen wollen und Menschen ohne prozess für 30 Tage wegsperren wollen währenf sie nach noch härteren strafen rufen.

2 „Gefällt mir“

Japp. Das ist sooo widerlich, diese offen zur Schau getragene Doppelmoral :face_vomiting:

Oder mehr das Vorschützen einer angeblich vorhandenen Moral, sobald es der eigenen Sache nützlich ist.

Ich glaube, man versteht vage das Konzept von Moral und Mitgefühl, ist aber ausserstande, weder das eine noch das andere tatsächlich zu besitzen.
Man kann nur so tun, als ob und es taktisch in Debatten einsetzen.
Dabei glaubt man, daß die Gegenseite es genau so handhabt, weil man sich überhaupt nicht vorstellen kann, daß so etwas echt sein könnte. Man kennt ja selbst auch keinen, der das ernst damit meint.

Da sind korrupte Bänker, Politiker und Journalisten schon mal unschuldiger als Kinder.

Das hat die Stasi sich damals auch gedacht. Und danach kamen dann die mittel um Gegner dauerhaft los zu werden.
Merz auch ein Linksextremer!

Das ist ein Verbrecher, der Kinder, die um ihre Zukunft kämpfen, die er maßgeblich mit versaut hat und noch immer mit höchstem Engagement und hingabe versaut, als Terroristen framed.
Hollywood könnte sich kein besseres Dystopieszenario ausdenken.

edit:
Fefe dazu

Ich versteh dich, Scummy. das tu ich wirklich, und in vielen. nicht in allen Dingen, bin ich sogar deiner Meinung, aber ich wünsche mir einfach für dich, dass du irgendein geiles Hobby findest, dass dich von dem ganzen Scheiß da drüben ein bisschen weg holt. Ich weiß nicht, ob du dich noch dran erinnerst, aber du hattest dich vor Jahren mal mit Kreymeier überworfen, bist dann im Studio vorbeigekommen und hattest dich mit ihm ausgesprochen. Ich war der Typ, der dich reinließ im Studio. Ist lange her. Komm doch einfach mal wieder ein bisschen runter und scheiß auf die Arschlöcher da drüben. Glaub mir, ich tu das doch auch, und mir geht das seitdem ziemlich gut. Ich mein das wirklich freundschaftlich. Ich hoffe, du weißt das.

2 „Gefällt mir“

Klaro^^ Keine Angst, ich habe schon noch andere Hobbies :smile:
Es ist nur faszinierend, diese Entwicklung, diesen Wandel, der auch im Grossen so stattfindet, live in der Petrischale mitzuerleben, völlig machtlos, etwas dagegen unternehmen zu können. Wie man all den Mist tatsächlich ernst meinen und glauben kann. Wie einige Leute aus unterschiedlichen Gründen die Augen zukneifen und die Schnauze halten oder gar mitlaufen.
Das ist wie sich ein Sozialdrama anzugucken, wie „Das Experiment - Die Serie“.
Faszinierend beängstigend.
In diesem Sinne hat MG es tatsächlich geschafft, ein warnendes Spiegelbild der Gesellschaft zu sein. Deshalb scheisse ich hier schriftlich auf die Arschlöcher da drüben. Hat auch was von Katharsis.
Aber danke für deine Worte, nächstes Mal geht das Bier auf mich :beers:

2 „Gefällt mir“

Find’s ja immer lustig, wie man „Haltungen“ für was schlechtes hält :smile:
Also jedenfalls dann, wenn’s keine Arschlochhaltung ist :wink:

Nagut geht ja jetzt aus den Post nicht heraus ob er es positiv oder nekativ sieht.

Aber tatsächlich hatte ich erst heute ein diskusion darüber warum konservative automatisch alles als schlecht einordnen wenn es von Links kommt. Und deswegen ist dann halt auch „Woke“ sein automatisch schlecht.

Nicht direkt, das stimmt. Aber in 99% der Fälle beschwert man sich drüben ja grundsätzlich über „Haltungsjournalismus“… es sei denn, er kommt von Springer.
(Ein aktuelles Stichwort wäre da z.B. „Klimaterrorismus“ :crazy_face: )

Naja, andersrum kommt von rechts ja auch nur Bullshit :smile:

Wir planen für unsere Leser eine besondere Anfang-Dezember-Aktion:

Gegen einen noch festzusetzenden Spenderbetrag schreibt @Scumdog einen Post zu einem gewünschten Thema :money_mouth_face:

Es können auch mehrere Leute diesen Betrag teilen oder stückeln
Dieser Post wird nicht einen von Scumdogs Posts ersetzen, sondern wird zusätzicher Content sein.