Das Runde muss ins Eckige -- Der Fußballthread

Alles, über die schönste Nebensache Welt, kann hier besprochen werden. :slight_smile:

Fußball ist eine verrückte Welt.
Dortmund verliert unstrittig ein Spiel. Doch anstatt mit würde zu verlieren grabt ein 18 Jähriger Schwalben König aus, dass der Shiri vor 15 Jahren doch schonmal bestochen wurde. (Damals war der übrigens Assistent und hat später geholfen seinen Vorgesetzten zu überführen. Der ihn und andere genöttigt hat Geld anzunehmen.)

Mal davon abgesehen das der Shiri damals natürlich großen Mist gebaut hat. Muss man auch Shiris die Chance geben das sie rehabilitiert wurden. Aber passt halt zum Nazi Verein nummer 1 in NRW der auch Steine auf Kinder wirft;)

Welcher Mitarbeiter des Vereins hat denn wann Steine auf Kinder geworfen? Davon höre ich zum ersten Mal. Abgesehen davon finde ich es nicht in Ordnung, einen ganzen Verein in Sippenhaft zu nehmen, nur weil einige Fans nun mal Arschlöcher sind. Ich bin wahrlich kein Borussen-Fan, aber so geht das nicht.

1 „Gefällt mir“

Unstrittig? Ich hab die Szene mit Hummels, die zum Strafstoß geführt hat, in Dauerschleife in Zeitlupe immer und immer wieder angeschaut und ich kann da auch nach dem 100. Mal immer noch keinen Elfer erkennen. Unstrittig geht jedenfalls anders.

Nun die Handspiel Regel ändert sich ja ständig. Aber zurzeit ist Fahrlässiges oder absichtliches Handspiel Strafbar.
Hummels springt mit erhobenen Arm Richtung Ball der halt genau vor Müller gelandet wäre der frei vor den Tor steht.
Hier kann man Hummels noch zu guten halten das er wahrscheinlich von eigenen Mann gestört wurde.

Aber mal rein neutral betrachtet. Wenn sagen wir mal David so ungeschickt in den Ball springen würde da sich zwei Bayern gegenseitig behindern. Dann hätte ich mir auch den Schweiß von der Stirn gewicht wenn der Shiri das nicht ahnded.

Abgesehen davon, dass ich mit deiner inflationär-sorglosen Verwendung des Begriffs „Nazi“ eh so meine Probleme habe: Man kann die ganze Sache schon auch etwas anders sehen und dieser „Zeit“-Artikel liefert dafür ein paar gute Argumente:

@eldorado
Nun ändert nichts daran das Dortmund in den Spiel nachweißbar nicht benachteilig wurde. Und man von Zwayer halten kann was man will. Aber jetzt ein Fass aufzumachen da Dortmund nicht mit anstand verlieren kann?
Fakt ist Zwayer hat damals scheiße gebaut. Aber er hat nie ein Spiel manipuliert. Ich bin nicht einmal der Meihnung das er ein so guter Shiri ist. Aber die hetzjagd die jetzt veranstaltet wird ist wiederlich und erinenrt an andere ehemalige Straftäter.
Insbesonder da der BVB nicht zurück zieht und sich entschuldig. Sondern stattdessen noch ein persöhnliches Gespräch abgelehnt hat.

Ich fürchte halt mal ganz neutral gesagt das hier der Shiri nun als Spielball herhalten muss für die Probleme die der DFB hat. Und wohin das führt haben wir schon ein paar mal in Fußball gesehen.

PS: Und der Zeit Artikel verpeilt bereits in ersten Abschnitt das die Reus Szene nicht zu Elfmeter führen kann da Haaland abseits. Soory damit disqualifiziert ein Artikel sich für mich. Da fehlende Regelkentnis;)

Es geht ja aber hier nicht vorrangig um Regelkenntnis sondern um die Person Zwayer und den Umgang mit ihm.

Man kann bei den strittigen Szenen mit der Argumentation kommen, dass es ok war die rein regeltechnisch so zu bewerten. Man kann dann aber auch genauso nüchtern feststellen, dass Bellingham rein faktisch nichts Falsches gesagt hat. Wofür möchte der DFB nun bitte 40.000 Euro Geldstrafe einfordern?

Nun da Bellingham den Shiri indirekt unterstellt hat das Spiel manipuliert zu haben. Da Zwayer in vergangenheit in einen Skandal verwickelt war wird es vor Gericht nicht zur Klage reichen.

Aber ganz so einfach ist es nicht. Rechtlich gesehen gilt bei übler Nachrede. Das man als Person weniger dagegen tun kann wenn die Aussage sich auf eine wahre tat bezieht.
Jedoch wurde Zwayer nie dafür bestraft ein Spiel manipuleirt zu haben. Sondern dafür den Betrug seine Vorgesetzten nicht gemeldet zu haben und 300€ anzunehmen auch wenn er keine Gegenleistung erbracht hat.
Damit ist der wahrheits gehalt der Aussage „Spiel Manipuliert“ schon kritischer.
Aber es geht noch weiter. Bei taten die lange zurück liegen, ist auch diese bedingung das es ja der wahrheit entspricht nicht mehr ganz so einfach.
Aber Zwayer und der DFB selber haben keine Anklage gestellt, da es halt einfach eine labalie ist.
Außerdem denke ich das Zwayer das an liebsten wirklich nicht öffentlich geklärt hätte. Wir können alle ahnen welche Morddrohungen jetzt über ihn hinein brechen.

Aber zum guten schluss ist die Sportgerichtbarkeit auch anders wie das normale Recht. Und hier kann man halt schon für Respektloses verhalten gegenüber den Shiri bestraft werden.
Sprich Belingham wird nicht für die Aussage bestraft. Sondern für die unsportlichkeit den Shiri betrug vorzuwerfen.
Und hier geht es den DFB wahrscheinlich eher um die eigene glaubhaftigkeit. Da sie immer hoch behaupten sie würden die unparteischen schützen. Und der DFB hat wohl auch angst das irgendwann herauskommt wie Deutschland sein Sommermärchen bekommen hat^^

ps: so hoch ist die strafe tatsächlich nicht. Spieler können auch für Aussagen eine Sperre erhalten. Geldstrafe ist da eher ein. Hauptsache wir haben irgeneine Strafe.

…und das hat Watzke auch völlig zu recht abgelehnt, da Zwayer seinen Sermon bereits vorher bei der BILD bzw. BILD.de abgesondert hat und somit ein vertrauensvolles Gespräch unter Ausschluß der Öffentlichkeit nicht mehr gegeben war.

Tatsächlich entspricht das nicht der wahrheit! Watzke hat mal wieder gelogen. Er hat behautet das Zwayer zitate veröffentlich hat. Doch tatsächlich hat nur öffentlich gesagt das er ein gespräch angefragt hat.

Überhaupt Bayern und Dortmund sollten ganz kleinleut sein wenn es um die Bild gilt. Schließlich haben sie mit Spahn zusammen in der Sport Bild hinter verschlossenen Türen über die Bundesliga Fortschetzung gereded.
Es sind halt alles Heuchler und es wird den Fußball nur gut tun wenn nach Rummelnige auch Watzke bald seinen posten räumt:)

advocaat-dick

AAAHHH! :scream:

/ignore ! /ignore !

Hier ist halt auch die kommunikation des DFB schuld. In den fall hat Zwayer sehr gut nach den erklärt warum die Szene nicht geschenkt wurde. Da der VAR seine beurteilung der szene bestätigt hat. (Mal abgesehen davon das es wie wir ja nun wissen auch abseits war)
Sowas wird aber halt nicht von DFB kommuniziert. Auch würde es helfen wenn sie mal die kalibrierte Linie zeigen würden bei Abseits entscheidungen. Aber der DFB ist hier einfach extrem intransparent.

Ich meine es kann ja nicht so schwer sein. Andere Sportarten schaffen doch auch kurz einzublenden was der video support macht.
Ein kurzes: „Entscheidung steht“ oder „Abseits“ wäre doch nicht viel verlangt.
Dafür muss man ja nicht einmal das Spiel unterbrechen:)

@eldorado @Beyermacher @Scumdog
Denke wird euch gefallen.

Karma^^
Kimisch hat nebenwirkungen von seiner Corona Infektion davon getragen und fällt bis mindestens Januar aus. (Nichts schlimmes, aber halt ausreichend um das sport zu gefährlich ist)

Da hat er aber glück das er jetzt noch länger auf Langzeit Studien warten kann.

Schade das Dummheit nicht immer so direkt bestraft wird,

1 „Gefällt mir“

Das Bundesliga Rückrunde Auftackt Spiel wird langsam echt kurios. Inzwischen könnte man es Bayern zweite Manschaft gegen Gladbach nennen. Und da immer mehr Spieler positiv getestet werden, kann ich echt nicht glauben, dass es echt nicht abgesagt wird.
Als Gladbacher würde ich mich weigern auf den Platz zu gehen. Die Change das irgend ein Positiver durchrutsch und sie ansteckt ist riesig. Dazu kommt noch die Verletzung gefahr bei den Jugendspielern die einspringen müssen und überhaupt nicht in training sind. Was Fatal für die Muskeln und Knochen sein kann.

Was die DFL da mal wieder macht, ist einfach nur noch zum Kopfschütteln.