Brettspiele

Bin jetzt bei Marvel Champions doch auf die deutsche Version umgestiegen. Englische noch ungespielt, wird verkauft. Aber nun Hauptspiel & Erweiterungen „entsleeven“ :roll_eyes:
Hab ich noch nie gemacht, blöde Affen-Arbeit. Und alles rutscht übereinander.
Morgen kommen die deutschen da rein. Juchu. :lying_face:

1 „Gefällt mir“

Ein schönes, Stichspiel-artiges Kartenspiel für die Hosentasche und 2 Personen ist Claim Pocket für ca.6€. Das ist nicht die Welt, kommt in einer Blechbüchse, hat tolle Grafiken und die Frau meckert nicht, weil man zuviel Geld für sein Hobby ausgibt. :slightly_smiling_face:

Hinweis 1

Oder man kauft es sich in der normalen Größe für nen Zehner.

Hinweis 2

Es soll auch einen zweiten Teil geben…

Hinweis 3

Oder drei Erweiterungen, die auch mit dem ersten Spiel kompatibel sind. Oder alle miteinander… :heart_eyes:

2 „Gefällt mir“

Für das im ersten Beitrag erwähnte „Marvel Champions“ habe ich mir nun Kassettenhüllen ohne Pin besorgt. Dort hinein kommen die jeweiligen gesleevten Kartendecks.
Zufällig ist der Rossmann Fotowelt Abzug genau 10,2mm hoch, wie auch das Inlay einer Kassette. Man kann sie auch in variabler Länge ordern, so daß ich nix schneiden muß und ein Inlay in Fotoqualität für 8cent bekomme.
Das ganze ist schon etwas übertrieben, aber halt mein Hobby.

3 „Gefällt mir“

Es wurde doch zuviel. Nun Deckboxen.
~2500 Karten, gesleevt ~8 Kilo

Eine Kategorie von Spielen ist bei meinen Brett- und Kartenspielen auch gut vertreten: die Roll & Write Spiele. Trotz dss Gruppennamens zählen dort nicht nur Würfelspiele, sondern auch Spiele mit einem Kartenmechanismus rein. Gemein ist diesen Spielen zumeist eines: auf einem Block wird in jeder Runde etwas gemalt oder angekreuzt. Typische Spiele sind:

Der Kartograph, Ganz Schön Clever, Copenhagen, Qwixx, Trails of Tucana, Railroad Ink, Welcome to, Blätterrauschen, Penny Papers…

Ich habe einige Seiten eines Blocks - wie die meisten Spieler - laminiert, damit mir das Material nicht ausgeht und benutze zum Markieren einen abwischbaren Folienstift.
Bzw benutzte. Denn nun hab ich für mich etwas neues entdeckt, von dessen Existenz ich bisher keinen Schimmer hatte. Stabilo stellt unter dem Namen Stabilo All Buntstifte her, die auch auf fast jedem Material schreiben und ebenso abwischbar sind, jedoch dünner ausfallen und nicht so stark schmieren.

Ich kann jedem Spieler empfehlen, sie mal auszuprobieren oder andere darauf hinzuweisen.
Vielleicht fällt euch ja auch eine andere Verwendung ein.

1 „Gefällt mir“

Wenn man zuviel Geld hat ersetzt man seine Papp-Marker. :smiley: :money_with_wings:

:anatomical_heart: :brain: :package: :mag: :octopus:

Haben uns vor kurzen Arche Nova geholt. Schwer hinein zu kommen doch sehr spannend:
Man brauch nur extrem viel platz;)

Bei der nächsten Partie poste ich vielleicht mal ein aufbau von uns selbst.

Das Interessante ist. Keine der Regeln ist ultra kompliziert. Doch es gibt Unzählige besondere effeckte und Dinge die man tun kann, sodass es zumindest an anfang sehr kompliziert ist.
Denn so einen Zoo zu bauen muss gut geplant sein und es gibt viele Wege zum Ziel. Cool ist, das sollte man mal hinein gekommen sein, sind alle Symbole so eindeutig und übersichtlich, dass man anhand von Farben und Symbolen erkennen kann was passiert/zu tun ist ,ohne noch die Karzen lesen zu müssen. Auch gibt es überall kleine Hilfmakierungen, die einen erinnern sollen was zu tun ist in bestimmten Situationen.

Doch das beste ist der Wiederspielwert der dieses 150 Minuten Spiel hat. Denn die Tactic und möglichkeiten in Spiel sind extrem abhängig von den verfügbaren Naturschutz Projekten, Tieren und Startkarten. Auch hat jeder Spieler immer 2 versteckte Zusatzziele von den er 1 aussuchen kann.
Es gibt soviele Faktoren die (wie gesagt in den eigentlich garnicht so schweren Regeln) deine Stradegie beeinflussen können. Zum Beispiel hat man 5 Spiel actionen wo von man immer eine in Zug ausführen kann. Diese Actionen kann man aufwerten. Aber davon immer nur maximal 4 pro Partie. Da man für bestimmte Karten und Optionen Stufe 2 Braucht muss man hier schon eine harte entscheidun treffen. Vielleicht verzichtet man sogar auf 2 Aufwertungen um einen zusätzlichen Arbeiter zu haben den man auch gut gebrauchen kann.

Und als wenn das noch nicht genug wäre. Gibt es halt abseits der 2 X 4 Beginner Zoobretter in dem jeder die selben Startbedingungen hat. Noch 8 Sonder Bretter die sich unterscheiden und speziel Fähigkeiten haben. (Wir selber müssen erstmal ein paar Runden spiele bevor wir wechseln).
Zusammen mit den knapp 300 verschiedenen Karten die das Spiel in seiner Grundversion hat, ist viel abwechslung geboten.

PS: Erste erweiterung ist schon angekündigt und heißt Aquarius. Man kann also schon ahnen worum es geht^^

1 „Gefällt mir“